Sophie Ellis Bextor

Sophie Ellis Bextor

Im Vergleich zu ihrem Megahit „Murder On The Dancefloor“ ist das Comeback-Album von Sophie Ellis-Bextor vor zwei Jahren eher unbemerkt an uns vorbei gegangen. Da sich die Britin aber nicht auf ihrem Erfolg ausruhen möchte, greift sie nun erneut an. Diesmal allerdings mit einem totalen Stilwandel.

Auf „Wanderlust“ spaziert sie neugierig und aufgeschlossen durch die Genrewelten, als wäre „Murder On The Dancefloor“ nie geschehen und sie eigentlich die Frontfrau einer Indie-Popgruppe. Was gar nicht so falsch ist: Sophie Ellis-Bextor sang vor ihrer Solokarriere in der Indieband „Theaudience“, die in Großbritannien die Charts enterte.

Jeder Song auf „Wanderlust“ klingt anders. Als erstes hören wir arabisch anmutende Streicher, die für ordentlich Dramatik sorgen, und so wild bleibt es auch: Zwanziger-Jahre-Charme mit Plattenknistern, leichtfüßige Singalong-Momente mit fluffigen Indie-Gitarren, große Balladen- und schockierend harte Rockmomente – auf diesem Album gibt es praktisch alles. Nur die Disco-Dancefloor-Zeiten, die hat Sophie Ellis-Bextor ganz geschickt hinter sich gelassen!

Titelliste:
01. Birth Of An Empire
02. Until The Stars Collide
03. Runaway Daydreamer
04. The Deer & The Wolf
05. Young Blood
06. Interlude
07. 13 Little Dolls
08. Wrong Side Of The Sun
09. Love Is A Camera
10. Cry To The Beat Of The Band
11. When The Storm Has Blown Over

Copyright © 2021 Hitradio SKW | Alle Rechte vorbehalten