Perfekter Durstlöscher: Infused Water

Wir wissen, dass wir viel trinken sollen, aber oft vergessen wir es einfach und wenn wir daran denken, dann greifen wir schnell mal zu Softdrinks, Kaffee oder Saft. Aber was ist eigentlich der perfekte Durstlöscher, wie viel sollen wir überhaupt trinken und wie kann ich ein gesundes, kalorienarmes und fruchtig leckeres Getränk selbst herstellen?

Genügend trinken
Mindestens 1,5 bis 2 Liter sollte ein Erwachsener täglich trinken, besser mehr, vor allem bei Hitze oder Sport. Denn unser Körper besteht zu mehr als der Hälfte aus Wasser. Es sorgt dafür, dass wir unsere Körpertemperatur halten, Stoffwechsel und Organe funktionieren, Gehirn und Muskeln mit Sauerstoff versorgt werden und unser Blut fließt. Schon zwei Prozent Flüssigkeitsverlust, bezogen auf das Körpergewicht, sind spürbar: wir sind körperlich und geistig nicht mehr so leistungsfähig, schneller schlapp und können uns schlechter konzentrieren.

Das Richtige trinken
Auch wenn man es schon oft gehört hat: Am besten ist Wasser, möglichst frisch und kühl aus der Leitung, oder als abgefülltes Mineralwasser. Auch ungezuckerte Kräuter- und Früchtetees sind prima Durstlöscher. Saftschorlen sollten aus mindestens drei Teilen Wasser und einem Teil Fruchtsaft bestehen. Unter  www.barmer.de/s000030 finden Sie übrigens alles weitere, was zum Thema Trinkwasser wichtig ist.

Infused Water: Wasser mit Geschmack
Weil Wasser pur auf Dauer langweilig werden kann, machen Sie aus Ihrer täglichen Wasserportion doch ein „Infused Water“, Wasser mit fruchtigem Geschmack. Dabei werden Obst, Kräuter oder Gemüse kleingeschnitten und mit kaltem oder warmem Wasser aufgegossen. Nach kurzer Ziehzeit gehen die Aromen ins Wasser über. Ob kalt aus dem Kühlschrank oder wärmend aus der Thermoskanne: Infused Water ist ein kalorien- und kohlehydratarmes Getränk, einfach zuzubereiten und gesund.

Und so geht‘s:
Ob Himbeeren, Apfel, Rosmarin, Grapefruit, Pfeffer oder Gurke – die Kombinationsmöglichkeiten für Infused Water sind grenzenlos, seien Sie ruhig mutig und kreativ. Beginnen Sie mit einem Glas, um zu testen, ob Ihnen die Mischung schmeckt. Minze und Ingwer passen beispielsweise prima zu Gurke oder Zitrone, geben Sie Apfelscheiben hinzu, testen Sie, wie sich Wassermelone mit Rosmarin macht, oder Orangenscheiben mit einer Prise Zimt.

Wagen Sie sich auch mal an Gewürze: Chilli, Anis, Kümmel, Pfeffer oder Kardamom bringen ungewöhnlich leckere Aromen in Ihr Getränk. Einfach eine Messerspitze Pulver ins Wasser geben, oder ein paar ganze Körner, Kapseln oder Schoten hinzufügen.

• Ungeschältes Obst und Gemüse gibt besonders viel Geschmack ab, am besten ungespritzt in Bio-Qualität.
• Waschen Sie alle Zutaten gründlich.
• Für ein intensiveres Aroma wählen Sie reife Früchte.
• Auf einen Liter Wasser kommen etwa eine Handvoll Zutaten, gerne mehr.
• Tiefkühlfrüchte sind eine gute Alternative. Oder Sie frieren kleingeschnittenes Obst selbst ein.
• Sieht hübsch aus: Obststücke und Kräuter in Eiswürfeln einfrieren.
• Im Winter die Zutaten mit heißem oder warmem Wasser aufgießen.
• Infused Water immer frisch zubereiten und im Laufe eines Tages trinken.
• Früchte nicht wegwerfen, sondern beim Trinken vernaschen oder anschließend zu einem Smoothie verarbeiten.
• Infused Water in eine schöne Karaffe oder transparente Trinkflasche füllen, denn das Auge trinkt mit.
• Probieren Sie anstelle von Wasser auch mal abgekühlten Kräuter- oder Früchtetee als Basis.

Apfel-Zimt:
1 l Wasser
1 / 2 süßer Apfel in feinen Scheiben
1 Zimtstange

Wassermelone-Basilikum:
1 l Wasser
250 g Wassermelone
1 Stängel Basilikum

Grapefruit-Rosmarin
1 l Wasser
1/2 Grapefruit in feinen Scheiben
1 Stängel Rosmarin

Zutaten waschen, jeweils mit dem Wasser in eine Karaffe geben und etwa eine Stunde kaltstellen.

 

www.BARMER.de

Copyright © 2021 Hitradio SKW | Alle Rechte vorbehalten