Jon Flemming Olsen

Jon Flemming Olsen

Jon Flemming Olsen veröffentlich erstes Solo-Album

Was für eine Verschwendung. Jon Flemming Olsen verfügt über gleich drei Namen, die, in ihrer leicht sperrigen Schönheit, jeder für sich als Künstlername durchgehen könnten. Wirklich bekannt ist er aber unter keinem von ihnen. Dafür umso mehr unter seinen zahlreichen Pseudonymen: “Ingo” wird er von Dittsche und dessen TV-Gemeinde gerufen, wenn Olsen in seiner Paraderolle als Imbisswirt der Eppendorfer Grillstation dem Protagonisten das Bier öffnet. Mit seiner Band Texas Lightning galoppierte er unter dem Alias “The Flame” bis zum Eurovision Song Contest nach Athen, mit der zugehörigen Single “No No Never” bis an die Spitze der Charts. Als “Fritten-Humboldt” bereiste er die Imbissbuden der Republik, veröffentlichte seine Erlebnisse anschließend in Buchform und wurde unverhofft zum Bestseller-Autor.

Nun hat Jon Flemming Olsen ein Solo-Album aufgenommen. Begleitet von einem rein akustischen Instrumentarium singt Jon Flemming Olsen Lieder vom Aufbruch und von der Einkehr, Humorvolles trifft auf Introvertiertes, Eigenes auf Bekanntes. Ob mit Träne oder Zwinkern im Augenwinkel: Jedes Wort und jeder Ton der Songs sind ganz und gar Olsen.

Live zu erleben ist Jon Flemming Olsen am 10.04.2014 im C-Club Berlin

Titelliste:
01. Karl-Heinz Schmitz (The Ballroom Blitz)
02. Tage, da träum ich (Daydream)
03. Soll ich bleiben oder gehen (Should I Stay or Should I Go)
04. Der Picknicker
05. Deine Mutti (Blame It On The Boogie)
06. Einfach glücklich
07. Morgengrauen (Golden Brown)
08. Ich seh sie (Crazy)
09. Nicht Amerika
10. Nicht nach Haus (Drive)
11. Bis der Morgen das Dunkel zerbricht
12. Schlechte Welt
13. Das wird immer sein (Gentle On My Mind)
14. Tanz durch den Müll

Copyright © 2021 Hitradio SKW | Alle Rechte vorbehalten