Festspiele Mark Brandenburg

Wie klingt eigentlich Brandenburg?

Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten, und deshalb widmet sich ihr jetzt ein ganz besonderes, ganzjähriges Kulturfestival:

Die Festspiele Mark Brandenburg

Im Fokus dieser Veranstaltungsreihe in, aus und für die Mark Brandenburg steht die Klassische Musik:
Hier werden Künstler präsentiert, die in der Mark verwurzelt sind und internationale Ensembles und Solisten in die Region gebracht.

Die erste Ausgabe 2019 führt mit mehr als 30 Veranstaltungen durch Kultur, Land und Leute der Mark und legt den Schwerpunkt im Juni und Juli auf „Eine musikalische Klangreise durch Brandenburg“.

Ein erstes Highlight war das „BBB Tripelkonzert – Bartok. Beethoven. Brahms – eine brandenburgische Klangreise in Bildern“ mit dem Residenzorchester Mark Brandenburg, aufgeführt an vier verschiedenen Orten Brandenburgs.

Und bei uns zu Gast im Studio waren

der Präsident der Festspiele, Walter Schirnik,
und
Manuel Dengler, der Festspiel-Intendant und Dirigent des Residenzorchesters,

und haben tiefere Einblicke in die Konzertreihe gegeben:


Und als nächsten Höhepunkt auf dem Programm finden Sie:


Am 07. September um 20:00 Uhr auf Schloss Spremberg
und am 31. Dezember um 17:00 Uhr in der Kulturkirche Luckau

Die Spanische Nacht „La rosa enflorese“

Die Spanische Nacht „La rosa enflorese“ der Festspiele Mark Brandenburg ist ein Fest für alle Sinne.

Im Mittelpunkt steht ein ungewöhnlich besetztes Ensemble mit der Gitarristin Ana Ferrer, dem Residenzensemble Mark Brandenburg und der Sängerin Celina Jiménez. Gemeinsam mit der Tänzerin Tatiana Sosa Quintana laden sie zu einem richtigen spanischen Erlebnis. Abseits der Bühne sind an dem Abend die Vitalität und die Wärme Spaniens bei kulinarischen Köstlichkeiten zu erleben, die vor und nach dem Konzert angeboten werden.

Dabei fügen sich verschiedene Disziplinen von Musik und Gesang über Tanz, szenische Kunst und Rezitation bis hin zu Bühnenbild und Gastronomie zu einem Gesamterlebnis zusammen: Ein Fest für alle Sinne.

Ziel dieses Programms ist es die Vielfalt der diversen musikalischen Stile und Kulturen, die über die Jahre auf der Spanischen Halbinsel koexistiert haben zu zeigen und möglichst authentisch erfahrbar zu machen.

Und die künstlerische Leiterin der Festspiele, Elisabet Iserte-López, erklärte uns auch nochmal persönlich, was die Spanische Nacht so besonders macht:

Erleben Sie die Spanische Nacht “La Rosa Enflorense”

am 07. September um 20:00 Uhr auf Schloss Spremberg
und am 31. Dezember um 17:00 Uhr in der Kulturkirche Luckau

Weitere Informationen und Tickets finden Sie unter

www.festspiele-mb.de

Copyright © 2019 Hitradio SKW | Alle Rechte vorbehalten