Weihnachtsmärkte in Brandenburg & Berlin

Was: 25. Zeuthener Weihnachtsmarkt
Wo: Am Rathaus und an der Martin-Luther-Kirche
Wann: 30.11. – 02.12.2018, täglich ab 13 Uhr
Info: Täglich ab 13 Uhr erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit viel Musik, Tanzgruppen, Weihnachtssingen, Puppentheater und vielem mehr. Am Samstag um 18 Uhr findet das große Weihnachtssingen statt. Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst in der Kirche. Und ab 13 Uhr geht’s dann weiter mit weihnachtlicher Musik, Zaubershows, Märchenerzählungen, und und und…. An allen drei Tagen geht übrigens die Schnullerfee um und tauscht Schnuller gegen kleine Geschenke. Für die Kleinen gibt’s Kinderschminken, eine Bastelstraße, Ponyreiten und auch eine Kinderbäckerei. Und wärmen kann man sich mit leckeren heißen Getränken, am Lagerfeuer und Schwedenfeuer.
Eintritt: frei
Online: www.weihnachtsmarkt-zeuthen.de

Was: Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei
Wo: Kulturbrauerei Berlin, Schönhauser Alle 36, 10435 Berlin
Wann: 26.11.-23.12.2018, Mo-Fr 15-22 Uhr, Sa/So 13-22 Uhr Info: Er gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin. An sechzig Marktständen im rot-weißen skandinavischen Stil werden Kunsthandwerk und heimische sowie skandinavische Köstlichkeiten angeboten. Wärme spenden flackernde Schwedenfeuer und die einzigartige „Open-Air-Mantel-Heizung“. Wer immer noch friert, kann der mobilen Sauna einen Besuch abstatten. Zusätzlich heißt Ihnen der berühmte Glögg garantiert ein. Untermalt wird der Weihnachtsmarkt mit Musik der nordisch-skandinavischen Länder. Auch für Kinder gibt es zahlreiche Attraktionen: eine Sternenleiter, eine Ritterburg, Armbrustschießen, ein nostalgisches Kettenkarussell und vieles mehr. Beim Weihnachtsmann-Thron können im Wunschbriefkasten Briefe an den Weihnachtsmann hinterlassen werden. Dieser schlendert täglich von 17 bis 18 Uhr über die Höfe, nimmt die Wünsche auch live entgegen und verteilt gratis Naschereien.
Eintritt: frei
Online: www.weihnachteninberlin.de

Was: Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz
Wo: Alexanderplatz 1, 10178 Berlin
Wann: 26.11.-26.12.2018 (Eisbahn und Partyhaus bis zum 31.12.2018), Mo-So 10-22 Uhr, 24.12. 10-14 Uhr
Info: Hier gibt es Europas größte Erzgebirgspyramide. Sie überstrahlt mit über 5.000 Lichtern das festliche Treiben in der bunten Winter‐ und Weihnachtswelt. In der ersten Etage gibt der “Pyramiden Treff” einen wunderschönen Rundblick über den Festplatz frei. Auf einer Eisbahn kann man zu Musik seine Runden drehen oder auf der Eisstockbahn sein Können beweisen. Als weitere Attraktion bietet der Weihnachtsmarkt das Partyhaus vom Nikolaus, eine Tanz- und Nachtclub ähnliche Eventlocation, die zum Feiern und zur Hüttengaudi einlädt. An mehr als 100 Hütten werden Geschenkideen von schönen Kerzen bis warmen Mützen, Speisen und Getränke verkauft. Auch klassisches Handwerk ist auf dem Weihnachtsmarkt zu sehen.
Eintritt: frei
Online: www.weihnachteninberlin.de

Was: Größter Weihnachtsmarkt: Blauer Lichterglanz
Wo: Brandenburger Straße und auf dem Luisenplatz
Wann: 26.11.-30.12.2018
immer So-Mi 11-20 Uhr;
Do-Sa 11-21 Uhr;
05.12. 11 – 22 Uhr: Lange Nacht der Nikoläuse;
24.12. geschlossen;
25./26.12. 11-19 Uhr;
30.12. 11-18 Uhr
Info: Ein blauer Lichterglanz erfüllt Potsdam mit weihnachtlicher Stimmung. Der zentrale historische Weihnachtsmarkt mit Märchenbühne und Freilufteisbahn begeistert seit Jahren die ganze Familie. Auch die vielen Geschäfte, Boutiquen, Galerien, Cafés und Restaurants inmitten des bunten Weihnachtstreibens laden zum Bummeln durch die historische Potsdamer Innenstadt ein. Täglich um 17 Uhr gibt es die Märchenzeit auf der Bühne Luisenplatz mit dem Piraten Open Air Theater Grevesmühlen, Märchenerzählungen und interaktiven Spiele. Zusätzlich kann man jeden Tag kann man von 10 bis 21 Uhr auf der Kunsteislaufbahn Luisenplatz Schlittschuhlaufen.
Eintritt: frei
Online: www.potsdamtourismus.de

Was: Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt
Wo: Gendarmenmarkt 1, 10117 Berlin
Wann: 26.11-31.12.2018, täglich 11-22 Uhr, 24.12. 11-18 Uhr, 31.12. 11-1:00 Uhr
Info: Auf dem Gendarmenmarkt findet sich eine weihnachtliche Mischung aus bildender Kunst, Gaumenfreuden, alter Handwerkskunst sowie Show und Animation auf der Bühne und auf dem Platz. Die kulinarische Palette wird vom außergewöhnlichen Snack über Feinschmeckermenüs bis zu traditionellen Leckereien voll ausgeschöpft. Aufwärmen kann man sich im gemütlichen, gut beheizter Gastronomiebereich. Für Unterhaltung beim Schlendern sorgen Akrobaten, Tanzgruppen, Chöre, Jongleure, Feuerkünster sowie international renommierte Künstler mit einem bunten Showprogramm. Ein Hinweis: Bitte bringen Sie keine Koffer, Trolleys oder große Rucksäcke mit und lassen Sie Ihre Vierbeiner ebenfalls zu Hause.
Eintritt: 1€, Kinder bis 12 Jahre frei, Montag bis Freitag 11-14 Uhr Eintritt frei (außer am 25. und 26.12.2018)
Online: www.weihnachteninberlin.de

Was: Berliner Weihnachtszeit am Roten Rathaus
Wo: Rathausstraße 15, 10178 Berlin
Wann: 26.11.-30.12.2018, Mo-Fr 12-22 Uhr, Sa/So 11-22 Uhr, 1.&2. Weihnachtsfeiertag 11-21 Uhr, 24.12. geschlossen, 30.12. 11-21 Uhr
Info: Der Weihnachtsmarkt liegt rund um den Neptunbrunnen und stellt eine Verbindung her zwischen der Marienkirche und dem Roten Rathaus. Schon aus der Ferne ist dieser gut zu erkennen mit seinem Wahrzeichen – dem 50 Meter hohen Panorama-Riesenrad. Von oben reicht der Blick bis zum Brandenburger Tor, dem Potsdamer Platz und auch bis zum Funkturm. In den Gassen stehen weihnachtlich geschmückte Buden, wo sich die Besucher mit Weihnachtsleckereien laben können und Handwerker und Händler bieten ihre Waren an. Außerdem versetzen Musik, Theater und Berliner Originale die Besucher in das alte Berlin. Täglich zwischen 17:30 Uhr und 19:00 Uhr verbreiten Turmbläser weihnachtliche Stimmung mit ihren Klängen. Dreimal täglich kommt der Weihnachtsmann auf seinem Schlitten mit Rentiergespann über den Neptunbrunnen geflogen. Auch eine Fahrt im über hundertjährigen Karussell oder auf der 600m² großen Eisbahn wird unvergesslich bleiben. Das vollständige Programm und die Öffnungszeiten der Eisbahn können Sie nochmal im Internet einsehen.
Eintritt: frei
Online: www.weihnachteninberlin.de

Was: Deutsch-Polnische Oderweihnacht
Wo: Innenstadt Frankfurt (Oder), Oberer und unterer Brunnenplatz, 15230 Frankfurt (Oder)
Wann: 27.11.-22.12.; Mo-Fr 11-20 Uhr, Do bis 22 Uhr, Wochenende 11-21 Uhr
Info: Neben dem täglichen Turmblasen, einem Riesenrad, einer Weihnachtspyramide und einer festlichen Almhütte gibt es jeden Tag ein abwechslungsreiches Programm. Von Freitag bis Sonntag findet jeweils ab 17 Uhr ein Bühnenprogramm auf den Stufen zur Rathaushalle mit Chören, Musikerinnen und Musikern aus Frankfurt (Oder) und Słubice statt. Ein besonderer Höhepunkt ist in diesem Jahr das deutsch-polnische Kunst- und Kulturzelt zur Oderweihnacht. Es lässt mit seiner stimmungsvollen Atmosphäre die weihnachtlichen Traditionen des jeweiligen Nachbarlandes erleben und landestypisches Kunsthandwerk und Spezialitäten entdecken. Darüber hinaus werden verschiedene Workshops, Märchenfilme, Puppentheater und Lesungen angeboten
Eintritt: frei
Online: www.oderweihnacht.de

Was: Polnischer Sternenmarkt
Wo: Kutschstallhof und Neuer Markt, Am Neuen Markt, 14467 Potsdam
Wann: 30.11.-02.12., Fr 16-20 Uhr, Sa 11-20 Uhr, So 11-19 Uhr
Info: Dass unser Nachbarland Polen viel mehr zu bieten hat als klischeehafte Grenzmärkte, zeigt der Sternenmarkt auf dem Kutschstallhof nun schon zum 15. Mal. Begegnung, Verbindung und Freundschaft stehen im Mittelpunkt des Markts. 15 deutsche und polnische Musik- und Theatergruppen gestalten das Fest mit einem Programm aus Tanz, Gesang und Theater. In der historischen Gewölbehalle des Kutschstalls präsentieren sich deutsch-polnische Vereine aus der Region und aus Potsdams polnischer Partnerstadt Opole. Auch jede Menge landestypischer Spezialitäten stehen auf der Speisekarte.
Eintritt: Erwachsene 2€, Kinder unter 1,40 m frei
Online: www.hbpg.de

Was: Der verwurzelte, böhmische Weihnachtsmarkt
Wo: Weberplatz Babelsberg, Weberplatz, 14482 Potsdam
Wann: Öffnungszeiten: 30.11.- 02.12. und 07.-09.12. Fr 17-22 Uhr, Sa 11-22 Uhr, So 11-19 Uhr
Info: Im historischen Weberviertel besinnt man sich seiner Wurzeln und feiert den Advent klassisch: Böhmisch-rustikal. Handwerker, Künstler und Gastwirte präsentieren auf dem Weberplatz traditionelle Waren, der Lokalmatador SV Babelsberg 03 ist auch mit von der Partie. Wer es weniger sportlich mag, kann sich von der böhmischen Kristallfee – die den Markt am 30. November eröffnet – und dem Weihnachtsmann höchstpersönlich bezaubern lassen.
Eintritt: frei
Online: www.potsdam.de

Was: Der romantische Weihanchtsmarkt: Krongut Bornstedt
Wo: Krongut Bornstedt, Ribbeckstraße 7, 14467 Potsdam
Wann: Adventswochenenden: 30.11.-02.12., 06.-09.12., 13.-16.12., 20.-23.12 jeweils 12-18 Uhr
Info: Ein großer Weihnachtsbaum, wärmende Feuerkörbe, der erleuchtete Rosengarten und stimmungsvolle Hintergrundmusik schaffen im Krongut Bornstedt in Potsdam einen kuscheligen Rahmen für die Weihnachtszeit. Das romantische Weihnachtsdorf bietet die Gelegenheit, bei regionalen Händlern und Manufakturen ganz persönliche Geschenke für die Liebsten zu ergattern. An den Kulinarische-Spezialitäten-Hütten können die Gäste sich stärken. Auch Hofbäckerei und Brauhaus warten mit speziellen Angeboten. Besonders für die Kleinen gibt es viele Angebote: eine Nostalgie-Adventskalender-Ausstellung, die Märchenstunde im kleinen Salon, Figürchen bemalen und Weihnachtslieder singen am Feuer. Und natürlich bietet das Krongut besondere Leckereien wie den Riesenstollen, Wein-Sale und vieles mehr.
Eintritt: Erwachsene 2€, Kinder ab 6 Jahren 1€
Online: www.krongut-bornstedt.de

Was: Weihnachtsmarkt Senzig
Wo: Dorfaue, Lindenstraße, 15712 Senzig
Wann: 01.12.2018 14-22 Uhr
Eintritt: frei
Online: www.senzig.de

Was: 1. Wildauer Weihnachtszauber
Wo: Gelände der Villa am See & Klubhaus und Hafen, Uferpromenade an der Dahme 1, 15745 Wildau
Wann: 07. – 09.12.2018
Info: Viele tolle Überraschungen für Groß und Klein gibt es auf dem Weihnachtsmarkt in Wildau. Besuchen Sie zum Beispiel die Märchenjurte oder das Weihnachtszelt, dort werden nicht nur Plätzchen gebacken, sondern es passiert noch einiges mehr…
Täglich findet eine Tombola statt und kreative Weihnachtswichtel sind unterwegs, um mit den Kindern gemeinsam zu basteln. Besucher sind herzlich eingeladen zum Schlendern und Schlemmen – also lassen Sie sich die Weihnachtszeit versüßen! Auf Sie warten tolle Aktionen und ein abwechslungsreiches Programm – wir von Hitradio SKW sind auch vor Ort.
Eintritt: frei
Online: www.wildauer-weihnachtszauber.de

Was: Königlicher Weihnachtsmarkt
Wo: Innenstadt, 15711 Königs Wusterhausen
Wann: 14.-16.12.2018; Fr 16-22 Uhr, Sa 11-22 Uhr, So 11-20 Uhr
Info: Der Königliche Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz in Königs Wusterhausen bietet eine Mischung aus Kunsthandwerk, den üblichen weihnachtlichen Waren und kulinarischen Angeboten. Natürlich dürfen bei Letzterem Glühwein und Kinderpunsch nicht fehlen. Für das besondere Ambiente sorgen die beleuchtete historische Kirche, die einladenden Buden und die über den Platz verteilten Feuerkörbe. Die kleinen Besucher dürfen sich auf ein Kinderkarussell, einen Streichelzoo sowie den Besuch vom Weihnachtsmann freuen. Musikalische Programmpunkte runden den Königlichen Weihnachtsmarkt in Königs Wusterhausen ab.
Online: www.koenigs-wusterhausen.de

Was: 45. Spandauer Weihnachtsmarkt in der Altstadt
Wo: Kammerstraße 6, 13597 Berlin
Wann: 26.11.-23.12.2018, Mo-Do 11-20 Uhr, Fr/Sa 11-22 Uhr, So 11-20 Uhr
Info: Die Plätze, Straßen und Gassen verwandeln sich in eine stimmungsvolle Weihnachtswelt mit Mittelaltermarkt rund um die St. Nikolai Kirche. Montags bis freitags öffnen etwa 250 Marktstände, an den Adventswochenenden erhöht sich die Zahl der Anbieter in der gesamten Altstadt auf über 400.
Täglich ist ein buntes Bühnenprogramm kostenlos zu erleben. Jedem Mittwoch ist Familientag: Mit dem Besuch des Weihnachtsmannes, der die Weihnachtswünsche der Kinder auf der Bühne entgegennimmt und gemeinsam mit ihnen singt. Eine Weihnachtskrippe mit lebenden Tieren und eine prachtvoll gewachsene Weihnachtstanne sind Wahrzeichen des Marktes.
Eintritt: frei
Online: www.weihnachteninberlin.de

Was: Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg
Wo: Spandauer Damm 10, 14059 Berlin
Wann: 26.11.-26.12.2018, Mo-Do 14-22 Uhr, Fr-So 12-22 Uhr, 24.12. geschlossen, 25./26.12. 12-20 Uhr
Info: Anspruchsvolles Kunsthandwerk und viele kulinarische Leckerbissen sind die Highlights des Weihnachtsmarktes vor der prachtvollen Kulisse des Schlosses Charlottenburg. Rund 250 internationale Anbieter verwandeln den Ehrenhof sowie Bereiche der Schlossanlage in ein weihnachtliches Ensemble. Ein Highlight bildet die aufwendige Beleuchtung der Schlossgebäude und Parkbereiche, die Schloss und Weihnachtsmarkt in ein romantisches Licht tauchen. Zahlreiche Stände präsentieren neben traditionellem Kunsthandwerk auch typisch weihnachtliche Spezialitäten wie Lebkuchen, Glühwein, Holzofen-Brote und Pilzpfannen
Eintritt: frei
Online: www.weihnachteninberlin.de

Was: Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche
Wo: Breitscheidplatz 1, 10789 Berlin
Wann: 26.11.18-06.01.19, So-Do 11-21 Uhr, Fr-Sa 11-22 Uhr, 24.12. 11-14 Uhr, 25./26.12. 13-21 Uhr, 31.12. 11-01 Uhr, 01.01. 13-21 Uhr
Info: Bei weihnachtlicher Musik können Besucher an rund 200 Ständen Weihnachtsdekoration und Kunsthandwerk aus ganz Deutschland bestaunen und weihnachtlichen Leckereien genießen. Für die Kinder gibt es ein Mini-Riesenrad und der Weihnachtsmann nimmt täglich Wünsche entgegen und verteilt Geschenke. Im beheizten Pop-up-Restaurant „Hirschstube“ von Sternekoch Matthias Buchholz und Michael Roden werden weihnachtliche Gaumenfreuden serviert. Eine große 20 Meter hohe Weihnachtstanne ist festlich mit 8000 Christbaumkugeln geschmückt. Weitere 100 kleine Weihnachtsbäume und zwei große Weihnachtspyramiden gehören zu den Höhepunkten des Weihnachtsmarktes. Die weltweit längste Weihnachtsbeleuchtung entlang des Kurfürstendamms sorgt zudem für einen stimmungsvollen Rahmen. Am 31. Dezember gibt es vier große Silvesterfeuerwerke jeweils um 18, 20, 22 und 24 Uhr, die vom Vordach des Europa-Centers abgeschossen werden.
Eintritt: frei
Online: www.weihnachteninberlin.de

Copyright © 2018 Hitradio SKW | Alle Rechte vorbehalten